Sonntag, 7. Oktober 2012

Bevor der Herbst so richtig da ist ....

... kommen hier noch ein paar Bilder vom Sommer ...
An einigen Stellen habe ich die Beete etwas vergrößert.
 
Aus alten Weinkisten ... ist ein 2tes Regal entstanden.
Was schön blühte:
 
 Fette Henne und Sempervivum
 Hibiscus in weiß und ...
in blau.
Eine Funkie mit herrlich weißen Blüten.
Hatte eigentlich 3 Sommerflieder im Garten,
aber nur dieser hat den letzten Winter überlebt.
Leider haben auch meine 3 Trauerstammrosen im
Vorgarten den letzten Winter nicht überlebt:
So sahen sie noch vor 2 Jahren aus ... ein richtiger Hingucker.
Nach dem letztem Winter mußte ich dann die Kronen stark zurück schneiden.
Im Juni blühten sie auch wieder ... nicht so üppig wie die Jahre zuvor, aber ich hatte die Hoffnung, das die Kronen mit der Zeit wieder voller werden.
Aber dann nach der Blüte wurden die Kronen ganz schnell braun! Trotz Winterschutz und düngen sind sie offensichtlich kaputt.
Mittlerweile habe ich die 3 Trauerstammrosen
ausgegraben und entsorgt :-(
In dieser Höhe - 140cm - werde ich keine Hochstammrosen mehr pflanzen.
Die 3 Buxbeete sehen nun sehr kahl ...
werde eine 90cm Hochstammrose und 2 TheFairy nachpflanzen.
Am Rosenbogen wachsen 2 Klettterrosen "Jasmina".
Sie bekamen als Winterschutz nur angehäufelte Erde. Mußte beide nach dem Winter auch kräftig zurück schneiden, aber sie hatten sich gut erholt und blühten sehr schön. Das Foto ist vom 25.8.2012.
Gefällt werden mußte diese große Schwarzkiefer, sie stand
sehr dicht am Haus und seit 2 Jahren ging sie zu sehr in die Breite.
 Die Fällung haben wir von einer Fachfirma machen lassen.
Am 1.10. um 9Uhr gings los und nach etwa 1 Stunde war alles erledigt ...
dafür war hinten im Garten kein Durchkommen mehr ,-)
2 Tage waren wir nur mit dem Zerkleinern der Äste beschäftigt. Liegt nun zum Trocknen hinterm Gartenhaus unterm Dachüberstand.
Das ganze Grünzeug haben wir abfahren lassen.
Jede Menge Brennholz, da wird mein Mann noch gut mit beschäftigt sein ,-)
Liebe Grüße,

Sonntag, 15. Juli 2012

Neue Pflanzen, Beete vergrößern ...

Schon vor ein paar Wochen hatte ich diese Pflanzen gekauft und sie haben alle einen Platz im Garten gefunden. Die beiden hohen sind Schneeball Viburnum bodnantense Dawn und soll schon im Januar blühen bis in den März ... ich bin gespannt ... Rechts eine Rosendeutzie. Die kleineren Pflanzen sind eine Herbstannemone, ein Rosenwaldmeister und ein Ehrenpreis.

Sechs Rittersporne in weiß, hellblau, dunkelblau, violettrosa. Die Wuchshöhe geht von 80 bis 150cm ... bin gespannt, was davon nächstes Jahr kommt ...

Dieser Rittersporn steht im Vorgarten und ich hatten davon 2 Stück letztes Jahr gepflanzt, aber nur einer ist gekommen.

Ich möchte mehr Stauden pflanzen und dafür werde ich einige Beete vergrößern. Mit diesem Beet hatte ich letzte Woche angefangen ...

und so sieht's fertig bepflanzt aus. Von links eine Skabiose, dann ein Phlox, eine Prachtnelke, ein Storchenschnabel, eine Malve und noch mal 3 Storchenschnabel.

Und diese "Kurve" wird als nächstes "entschärft" ... ;-)))

Und aus diesen Stecklingen ...

habe ich noch eine Buxhecke angelegt und auch das kleine runde Beet ist neu, extra für die Königskerze (blüht lachsfarben)

Vom Gartenhaus aus fotografiert.

Gestern hatte ich zwischen den kräftigen Schauern knapp 2 Kilo Johannisbeeren gepflückt ... und erst mal eingefroren.

Und hier wartet die nächste Arbeit ... habe über ebay Weinkisten ersteigert und will daraus ein zweites Gartenregal bauen ... und Marlen entdeckt neue Gerüche ,-)

Kennt jemand dieses Gewächs? Es kommt jedes Jahr ganz treu an dieser Stelle wieder ...


Nun hoffe ich auf besseres Wetter ... in diesem Sinne ...
liebe Grüße,

Mittwoch, 20. Juni 2012

Veränderungen im Juni

Und hier fing es an ... habe die Mähfixsteine "aus der Ecke" geholt ...

und mit einem kleinem Bogen neu verlegt. So gefällt es mir besser und der Rasen läßt sich jetzt auch einfacher mähen ,-) 2 Pflanzen (fette Henne) werde ich im Herbst dann ein Stück vorholen, die sind jetzt kaum zu sehen, weil sich der Frauenmantel so breit macht.

An 2 weiteren Stellen am Pavillon habe ich nun auch Mähfixsteine verlegt, ist praktisch und pflegeleicht ;-)

Diesen Buchs hatte ich im Vorgarten über (hatte ihn zu dicht an die große Buchskugel gepflanzt) ... und hier hat er nun sein Plätzchen gefunden. Grasnarbe entfernt, Mähfixsteine neu verlegt ... hier darf er nun "dick und rund" werden ,-)

Hier an der Südseite geht man lang zum Vorgarten. Der Rasen will hier nicht so recht :-( Von der Hauswand bis Nachbars Zaun sind es nur 3m. Auf unserer Seite steht eine sehr hohe Schwarzkiefer und gleich hinterm Maschendrahtzaun kommt eine Eibenhecke und danach noch eine Koniferenhecke, die bestimmt 4m hoch ist :-((( Meine Rhododendron wachsen auch etwas breiter Richtung Rasen ... der an der Stelle nun ganz verschwand ...

was wirklich nicht schön aussah :-(((

Also die Mähfixsteine rausgenommen, Bruchsteinplatten rangeholt und entlang der 3 Rhododendron verlegt ...

denn im Rosenbogendurchgang sind auch Bruchsteinplatten, somit paßt das gut ;-)

Dem Untersetzter fehlte ein Stück vom Rand und ist nun ein dekoratives Element und mit Sempervivum bepflanzt.

Der Winter hatte zwar den Kaskadenrosen arg zugesetzt, aber sie haben sich erholt und blühen nun sogar ;-)

Hoffe, die Kronen werden bald wieder schön groß ...

Am Pavillon blühen nun die Ramblerrosen "Apple Blossom"

Mir gefallen die Blüten sehr ;-)

Ich mag sie, die Schnecken mit Häuschen ... hier "auf der Flucht" vor meiner Fotosession ,-)))

Dem Steingnom scheint's nicht zu stören ,-)))

Liebe Grüße,

Sonntag, 3. Juni 2012

Das war der Mai ...

und beginnt mit Bilder vom Rhododendron ...

der dies Jahr sehr schön geblüht hat ...

und eine Hummel im Anflug.

Im Vorgarten hat sich nicht viel verändert. Aus den Buxbeeten hatte ich den Lavendel (alt, verholzt und dann letzten Winter kaputtgefroren) entfernt ...

Auch die Rosen hatten sehr gelitten und ich mußte alle! stark zurückschneiden :-((( Am Rosenbogen treibt "Rosanna" nun kräftig wieder aus. Die 3 Hochstammrosen "Rosarium Uetersen" (vorheriges Bild) sehen noch sehr bescheiden aus ... hoffe, die erholen sich wieder ...

Als ich vor ein paar Jahren am Zaun entlang Hortensien pflanzte, dachte ich, daß daraus mal eine richtige Hortensienhecke wird ... aber sie sehen jedes Jahr "kümmerlich" aus :-((( Nur die 3 Schneeballhortensien "Annabell" blühen jedes Jahr sehr schön.

Dieser Steingnom "bewacht" seit 2009 unsern Garten ,-)

"Durchblick" ... vor 2 Jahren hatten wir hier einen "Windschutz" eingebaut.

Der Strandkorb konnte im Mai schon gut genutzt werden ;-)

Auch die 4 Rambler Rosen 'Apple Blossom' am Pavillon mußte ich stark zurückschneiden. Aber auch sie treiben wieder aus und haben sogar schon etliche Knospen.

Hier blühen Sträucher wie Falscher Jasmin, Weigelie, Gartenspiere. Unterhalb der Sträucher wächst Frauenmantel und Fetthenne.

Sehr schön blüht die buntblättrige rosa blühende Weigelie.

Hier die rot blühende Sorte ...

sieht einfach nur schön aus ;-)

Und dies war meine allererste Weigelie, purpurea, eine rotlaubige Sorte.

Storchenschnabel gibt es auch einige im Garten ...

ebenso Skabiosen und ...

... Glockenblumen, die dürfen sich bei mir überall ausbreiten ,-) ... im Steingarten ...

und hier zu Füßen der Ramlerrose.



Mit dieser wunderschönen blauen Clematis wünsche ich allen noch einen schönen Restsonntag,
liebe Grüße,